Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2015 angezeigt.

Die kleine Katze

Es war einmal eine kleine Katze. Ihr Fell war gülden, es glänzte wunderschön im Sonnenlicht. Und obwohl die kleine Katze so klein und süß war, war sie doch eine Kämpferin! Sie war mutig, tollkühn und immer für ein Abenteuer zu haben. Sie kämpfte voller Tatendrang gegen kleine und große Monster, weil sie das Gute in der Welt liebte. Aber meistens war sie alleine, weil sie dachte, dass sie alleine besser kämpfen kann. Wenn sie doch mal traurig wurde, konnte sie zu ihrem besten Freund gehen. Ihr bester Freund war der große Bär. Der große Bär war ein kuscheliger und gemütlicher Zeitgenosse. Er war nicht so eifrig wie die kleine Katze, aber hörte immer gerne zu, wenn sie von ihren Abenteuern nach hause kam. Und wenn die kleine Katze mal traurig war, dann nahm der große Bär sie in den Arm und beiden ging es dann gleich viel besser. Eines Tages merkte die kleine Katze aber, dass sie nicht mehr alleine auf Abenteuer gehen sollte. Sie hat sich schon oft genug verlaufen und war dann viele Tage…

Queen of Hell

Und alle starben und an meinen Händen klebte Blut. Mein Gesicht wurde von einem Grinsen verziert, mit dem ich die Welt erobern würde. Ich weiß, ich weiß, das war jetzt alles ein bischen plötzlich und spontan, doch lasst mich das erklären. Ich bin Louisa, Königin der Hölle, Herrscherin des Schmerzes, Hüterin der Boshaftigkeit. Alles Böse auf dieser und anderer Welten ist mir unterstellt. Meine Dämonenkräfte suchen ihresgleichen. Ich wurde ja nicht einfach so die Königin der Hölle. Auch wenn mein Aussehen vielleicht etwas geholfen hat. Ihr fragt euch bestimmt, was man so als Königin der Hölle Tag für Tag macht. Größtenteils ist es Verwaltungskrams – eben die bösen Burschen, die mal auf der Welt gewandelt sind, in die verschiedenen Kreise der Hölle einordnen. Dabei kann ich mich kreativ so wirklich auslassen. Die Hölle soll ja ihren Namen verdienen. Aber manchmal begebe ich mich doch selbstständig hoch, um selber ein paar Seelen einzusammeln. Manchmal ist das ja doch ganz spannend, beso…